Über uns

Das Wort Borboletas (Portugiesisch: Schmetterlinge) steht für ein Jazzduo, das seinem Namen alle Ehre macht. Pascal Schweren und Imke Johanne Spöring erzählen musikalische Geschichten, und diese Geschichten sind leicht, beschwingt, tanzend, voller Poesie.

Dabei entstehen wunderbare Neuinterpretationen von Liedern – spontane Verwicklungen, dem Moment entnommen und ohne Zögern zu Musik gemacht. Charmante Swingklassiker laden zum Mitschnipsen ein, die eine oder andere Ballade zum genauen Hinlauschen und Nachsinnen. Zwischen lateinamerikanischen Liedern und ein paar Bluesanklängen dann, unerwartet, ein kleiner Seitenhieb in Form einer Anekdote – aus der Jazzhistorie, aus dem Leben oder ein bißchen aus der Luft gegriffen…

Nicht zu vergessen die kleinen Feuerwerke farbenfroher Improvisationen, bei denen die beiden Musiker in rasanten Sturzflügen aus höchsten Höhen bis in abgrundtiefste Tiefen tauchen.

„Eine vor Energie und Lebensfreude sprühende Darbietung“ (Neue Westfälische Zeitung)

“Sehr nuancierter Jazz” (WAZ)


Imke Johanne Spöring – Gesang, Komposition

Geb. 1981, Diplom Jazzgesang an der Folkwang Hochschule Essen. Sie nahm Unterricht u.a. bei Romy Camerun, David Friesen und Richie Beirach. Verschiedene Reisen um die ganze Welt und Tourneen durch Südamerika und den Libanon ließen sie viele verschiedene Erfahrungen mit Natur, Menschen und Musik machen. Zu hören war sie u.a. auf dem JOE-Festival und in der Philharmonie Essen.

Pascal Schweren – Piano, Komposition

Geb. 1969, Diplom Jazzklavier an der Folkwang Hochschule Essen, spielte u.a. mit Kenny Wheeler und Norma Winstone und begleitete die Kammeroper „Borrowed Lives“. Auftritte im Palais de Festival in Cannes, in der Kölnarena und in der Kölner Philharmonie.  Nebenbei war er als Dozent und Korrepetitor an der Folkwang Hochschule tätig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.